Naturwissenschaft
Substantiv, f:

Worttrennung:
Na·tur·wis·sen·schaft, Plural: Na·tur·wis·sen·schaf·ten
Aussprache:
IPA [naˈtuːɐ̯vɪsn̩ˌʃaft]
Bedeutungen:
[1] im Plural: Gruppe der Wissenschaften, die die verschiedenen Gebiete der unbelebten und belebten Natur zum Gegenstand haben
[2] einzelne Wissenschaft, die sich mit einem bestimmten Gegenstand der Natur befasst
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Natur und Wissenschaft
Beispiele:
[1] Die Naturwissenschaften haben sich zum Ziel gesetzt unser Universum mit nachweislich wiederholbaren Meßmethoden, überprüfbaren Theorien und Modellen zu erklären und die Frage zu klären, was die Welt im Inneren zusammenhält.
[1] Im allgemeinen werden die drei Wissenschaften Physik, Chemie und Biologie zum harten Kern der Naturwissenschaften gezählt.
[1] „Durch die unglückliche Trennung von Naturwissenschaften und Geisteswissenschften hat übrigens die Mathematik in besonderem Maße gelitten.“
[2] Die Biochemie ist eine interdisziplinäre Naturwissenschaft, die sich mit der Chemie in biologischen Systemen befasst.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch