Nebensache
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ne·ben·sa·che, Plural: Ne·ben·sa·chen
Aussprache:
IPA [ˈneːbn̩ˌzaxə], [ˈneːbm̩ˌzaxə]
Bedeutungen:
[1] Plural ist selten: etwas, was unbedeutend oder nicht so wichtig ist
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem gebundenen Lexem neben- und dem Substantiv Sache
Gegenwörter:
[1] Hauptsache
Beispiele:
[1] Chef zu den Mitarbeitern: „Wie müssen unsere Verluste abstellen. Alles andere ist Nebensache!
[1] „Alter und körperliche Fitness sind beim Tanzen Nebensache.
[1] Wie die Maschine funktioniert, ist Nebensache. Hauptsache, sie läuft.
[1] „Im Zeitalter von Zentralheizungen und Doppelfenstern [sind] Heizungen einfach eine Nebensache geworden – sie müssen funktionieren und Wärme spenden.“
[1] „Lucas und Simon spielen eine Partie Tennis, aber das Match ist nur Nebensache.“ [Sie unterhalten sich lieber über eine Frau.]
[1] „Vermarktung und Wirtschaftlichkeit [der Wollschweine] sind für viele Halter Nebensache. Es macht einfach Freude, die intelligenten und sozialen Tiere in ihrem natürlichen Verhalten zu erleben.“
[1] „Es brodelt in der Gerüchteküche rund um den FC Bayern. Seit dem Wochenende werden erste Nachfolger für Trainer Niko Kovac gehandelt und Gerüchte aus der Kabine gestreut. Dass ein entscheidendes Champions-League-Spiel ansteht, gerät zur Nebensache.
[1] „[Der Moderator] Willem […] war nah bei den Hörern. Seine Hitparade wurde schnell mal zur Nebensache, wenn eine Nadine ihm geschrieben hatte und wissen wollte, wie sie es anstellen könnte, Sängerin zu werden. Willem rief sie einfach an. Live auf Sendung.“
[1] „Dieser Ausbilder hatte eine Wirkung auf mich. Der sagte: Geh du erst mal nach Leipzig und mache Buchkunst […], und wenn du das machst und die Bildnerei als Nebensache, und wenn du wirklich besondere Leistungen bringst, dann wird sich das andere sowieso lösen.“
[1] „Ein schlimmer Sturz von Mitfavorit Richie Porte bei Tempo 80 hat die Königsetappe der 104. Tour de France überschattet - und auch den hinterhältigen Angriff von Fabio Aru auf Topfavorit Chris Froome zur Nebensache werden lassen.“
[1] „Eigentlich geht es beim Parteitag der AfD in Magdeburg vor allem darum, die Kandidaten für den Europawahlkampf festzulegen. Doch das ist derzeit fast Nebensache, denn die AfD wird von einem handfesten Spendenskandal erschüttert.“
[1] „Der Fokus der Migrationsämter liegt nicht mehr auf Ausschaffungen. Ausschaffungen wurden zur Nebensache. Die Behörden haben vielmehr alle Hände voll damit zu tun, Unterkünfte zu organisieren für all die Menschen, die bleiben dürfen.“ [Anmerkung: 'Ausschaffung' ist ein Schweizer Wort für 'Abschiebung von Asylbewerbern']
Redewendungen:
die schönste Nebensache der Welt
Übersetzungen:

[1] etwas, was unbedeutend oder nicht so wichtig ist




Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch