Nebensatz
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ne·ben·satz, Plural: Ne·ben·sät·ze
Aussprache:
IPA [ˈneːbn̩ˌzat͡s]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: untergeordneter Teilsatz, der für sich allein keinen grammatisch korrekten Satz ergibt
Herkunft:
Determinativkompositum aus neben und Satz
Synonyme:
[1] Gliedsatz, Hypotaxe
Gegenwörter:
[1] Hauptsatz
Beispiele:
[1] In dem Satz: „Es ist beruhigend, dass du da bist.“ ist „Es ist beruhigend“ der Hauptsatz und „dass du da bist“ der Nebensatz.
[1] In einem deutschen Nebensatz steht die finite Verbform an letzter Stelle.
[1] „Die bekannteste alternative Bezeichnung für den Nebensatz ist im deutschsprachigen Raum der Terminus Gliedsatz.“
[1] „Die drei Formen sind Hauptsatz, Nebensatz und die sogenannte adverbiale Bestimmung (Umstandsbestimmung).“
[1] „Er solle bitte schön noch einmal »drüberschauen« und die doch recht zahlreichen Nebensätze in seinem Text in Hauptsätze verwandeln.“
[1] „Es tauchen ja immer dieselben Hauptwörter auf, ohne komplizierte Nebensätze oder Begründungen.“
[1] „Kommt im Englischen zwischen Haupt- und Nebensatz ein Komma?“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch