Nichtmuslim
Substantiv, m:

Worttrennung:
Nicht·mus·lim, Plural: Nicht·mus·li·me
Aussprache:
IPA [ˈnɪçtˌmʊslɪm]
Bedeutungen:
[1] Islam: Person, die nicht Anhänger des Islams ist
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adverb nicht und dem Substantiv Muslim
Synonyme:
[1] Kafir
Gegenwörter:
[1] Muslim
Beispiele:
[1] Die Scharia kennt keine Sonderstellung für Nichtmuslime, außer es sind Abrahamiten.
[1] Zu den Nichtmuslimen gehören Atheisten, Buddhisten, Juden, Christen und Hindus.
[1] „Kaum ein Nichtmuslim kann sich vorstellen, wie Bankgeschäfte unter diesen Einschränkungen funktionieren sollen.“
[1] „Fatwa Nr. 6 schreibt den Frauen das Kopftuch vor, Fatwa Nr. 17 verbietet strikt die Heirat einer Muslimin mit einem Nichtmuslim, Fatwa Nr. 38 verbietet den Mädchen das Velofahren, falls das Risiko dabei gross ist, dass das Jungfernhäutchen reisst.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch