Nieselregen
Substantiv, m:

Worttrennung:
Nie·sel·re·gen, Plural: Nie·sel·re·gen
Aussprache:
IPA [ˈniːzl̩ˌʁeːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] eine Form von Niederschlag bestehend aus Tröpfchen mit einem Durchmesser kleiner als 0,5 mm
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs nieseln und dem Substantiv Regen
Synonyme:
[1] Sprühregen
Beispiele:
[1] Nieselregen fällt üblicherweise aus Stratuswolken.
[1] „Wie ein grauer Schleier legte sich der sanfte Nieselregen über meine rote Regenjacke.“
[1] „Ein trister Nieselregen legt sich über die Dünen und über meine Laune.“
[1] „Aus dem Nieselregen war ein richtiger geworden, und ich saß da und hörte ihm zu, wie er aufs Dach prasselte.“
[1] „Die ältere setzt sich schnaufend auf einen Stuhl und sieht durch den Nieselregen in die Ferne.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch