Oberflächlichkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ober·fläch·lich·keit, Plural: Ober·fläch·lich·kei·ten
Aussprache:
IPA [ˈoːbɐˌflɛçlɪçkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] fehlende Notwendigkeit beziehungsweise das fehlende Bedürfnis, sich mit dem Gegenüber wirklich und tiefer auf ein Gespräch oder eine Beziehung einzulassen
Herkunft:
Ableitung zum Adjektiv oberflächlich mit dem Suffix (Derivatem) -keit
Synonyme:
[1] Belangloses, Belanglosigkeit, Seichtes, Seichtigkeit
Gegenwörter:
[1] Tiefgründigkeit, Tiefsinn, Tiefgang
Beispiele:
[1] „Kennzeichnend für die histrionische Persönlichkeitsstörung (F60.4) sind […] Oberflächlichkeit, […] erhöhte Kränkbarkeit sowie ein übermäßiges Interesse an körperlicher Attraktivität.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch