Obstbaum
Substantiv, m:

Worttrennung:
Obst·baum, Plural: Obst·bäu·me
Aussprache:
IPA [ˈoːpstˌbaʊ̯m]
Bedeutungen:
[1] Baum an dem Obst wächst
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Obst und Baum
Beispiele:
[1] Ich liebe die Streuobstwiesen mit ihren unzähligen Obstbäumen.
[1] „Hatte er weiter nichts zu tun, so bastelte er in dem Garten herum, beschnitt die Rosen und band die Obstbäume auf.“
[1] „Sie sind von grünen Oasen umgeben, die mit Weinhängen und Obstbäumen bewachsen sind.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch