Optik
Substantiv, f:

Worttrennung:
Op·tik, Plural: Op·ti·ken
Aussprache:
IPA [ˈɔptɪk]
Bedeutungen:
[1] Physik, kein Plural: Bereich der Physik, der sich mit der Ausbreitung des Lichts beschäftigt
[2] Technik: die Lichtausbreitung beeinflussender Teil einer Apparatur
[3] kein Plural: sichtbares Erscheinungsbild; äußerer Eindruck, den etwas macht
Herkunft:
im 16. Jahrhundert entlehnt von lateinisch optice, einer Entlehnung von griechisch ὀπτική (τέχνη) (optikē technē) → grc (ὀπτική ist die feminine Form des Adjektivs ὀπτικός „zum Sehen gehörig“)
Beispiele:
[1] Die Lichtbrechung in Prismen ist ein Phänomen der Optik.
[2] Die Kamera hat eine hervorragende Optik.
[3] Das Auto hat eine tolle Optik, der Motor ist aber nicht gut.
Redewendungen:
[2] einen Knick in der Optik haben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch