Orchester
Substantiv, n:

Worttrennung:
Or·ches·ter, Plural: Or·ches·ter
Aussprache:
IPA [ˌɔʁˈkɛstɐ], auch: [ˌɔʁˈçɛstɐ]
Bedeutungen:
[1] Musik: größeres Ensemble aus Instrumentalisten, das unter der Leitung eines Dirigenten spielt
[2] Musik: Orchestergraben
Herkunft:
seit Anfang des 18. Jahrhunderts bezeugte Entlehnung sowohl über gleichbedeutend französisch orchestre als auch gleichbedeutend italienisch orchestra, welche beide lateinisch orchestra#orchestra (Latein) fErhöhung auf der Vorderbühne, auf der die Musiker, Tänzer und Pantomimen auftreten“, älter „für die Senatoren bestimmter Ehrenplatz vorn im Theater“ entstammen und das seinerseits zurückgeht auf griechisch {{Üt „für den Chor bestimmter halbrunder Raum zwischen Bühne und Zuschauerreihen“ – eigentlich „Tanzplatz“, das eine Ableitung zu dem Verb {{Üttanzen, hüpfen, springen“; später (Mitte des 18. Jahrhunderts) metonymische Übertragung auf die dort spielenden Musiker und dann auf eine entsprechende Gruppe von Musikern allgemein
Synonyme:
[1] Kapelle
Gegenwörter:
[1] Band, Spielmannszug
Beispiele:
[1] Pablo ist der Dirigent eines Orchesters.
[1] Jedes Orchester ist ein Zauberkasten der Klangfarben.
[1] „Mit einem Tusch und folgenden Walzerklängen gab das Orchester die Tanzfläche frei.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch