Organismus
Substantiv, m:

Worttrennung:
Or·ga·nis·mus, Plural: Or·ga·nis·men
Aussprache:
IPA [ˌɔʁɡaˈnɪsmʊs]
Bedeutungen:
[1] Biologie, Medizin: individuelles Lebewesen, gesehen als Gesamtsystem aller seiner Organe
[2] System aus einzelnen Teilen, bei dem jeder Teil eine bestimmte Funktion erfüllt
Herkunft:
Der Begriff „Organismus“ wurde 1700 von dem Mediziner und Botaniker Georg Ernst Stahl als Gegenentwurf zum cartesischen Begriff des „Mechanismus“ gebildet. Gottfried Wilhelm Leibniz übernahm 1704 diesen Begriff in seine Philosophie.
Synonyme:
[1] Lebewesen
Beispiele:
[1] Durch die Krankheit wird der gesamte Organismus geschwächt.
[1] „Organismen sind Ganzheiten, in denen die Funktion der einzelnen Teile nur in Hinblick auf das Ganze verstanden werden kann und umgekehrt das Ganze nur durch das Zusammenwirken der Teile entsteht. Erst damit hört ein Organismus auf, ein bloßes Aggregat zu sein.“
[2] Landwirtschaft als Organismus ist mehr als ein Produktionssystem.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch