Pamphlet
Substantiv, n:

Worttrennung:
Pam·ph·let, Plural: Pam·ph·le·te
Aussprache:
IPA [pamˈfleːt]
Bedeutungen:
[1] ein Schriftstück, in dem sich der Verfasser auf häufig polemische Art und Weise zu einem Thema äußert
Herkunft:
Das Wort Pamphlet geht auf den Titel der mittellateinischen Liebesdichtung Pamphilus seu de amore (Pamphilus oder über die Liebe) zurück. Der Name Pamphilus wurde im Altfranzösischen zu Pamphilet verkürzt. In der Folge entstanden hieraus das anglo-mittellateinische panfletus und das mittelenglische pamflet (Heftchen). Die Bedeutung veränderte sich im Laufe des 16. Jahrhunderts hin zu ‚kleine Schrift, die sich mit aktuellen Fragen von allgemeinem Interesse beschäftigt‘ oder ‚Flugschrift mit politischen oder satirischen Inhalten‘. Dieser Wandel lässt sich auch am französischen Substantiv pamphlet verfolgen: Zu Beginn des 18. Jahrhunderts stand es für ‚Broschüre‘, ab 1750 eher für ‚kleine schriftliche Satire‘. Mit dieser Bedeutung gelangte Pamphlet während des 18. Jahrhunderts schließlich entweder aus dem Französischen oder aus dem Englischen ins Deutsche.
Synonyme:
[1] Schmähschrift, Streitschrift
Beispiele:
[1] Es ist ein Pamphlet im besten Sinne des Wortes: aggressiv, aber nicht schrill.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch