Parapsychologie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pa·ra·psy·cho·lo·gie, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈpaːʁapsyçoloˌɡiː]; in Österreich [ˈpaʁapsyçoloˌɡiː]
Bedeutungen:
[1] Wissenschaft, die versucht, okkulte Vorgänge und übersinnliche Fähigkeiten des Menschen zu erforschen
Herkunft:
Ableitung von Psychologie mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) para-
Beispiele:
[1] „Er verglich den Spott, der die Pioniere der Parapsychologie traf, mit dem Hohngelächter, das in der Geschichte der Wissenschaften immer dann erscholl, wenn ein Ketzer zu neuen Ufern vorzustoßen versuchte.“
[1] „In den Jahrzehnten, die mittlerweile vergangen sind, hat die Parapsychologie innerhalb der akademischen Forschung an Boden gewonnen.“
[1] „An dieser Einstellung lag es, dass die Parapsychologie nicht die Anerkennung fand, die sie verdient hatte, und sie war auch der Grund dafür, dass die Beschäftigung mit den Unterirdischen eher etwas mit Schauerromanen als mit Wissenschaft zu tun hatte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch