Parlamentarier
Substantiv, m:

Worttrennung:
Par·la·men·ta·ri·er, Plural: Par·la·men·ta·ri·er
Aussprache:
IPA [paʁlamɛnˈtaːʁiɐ]
Bedeutungen:
[1] Politik: gewählter Angehöriger eines bürgerlichen Parlamentes
Herkunft:
Lehnwort in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus dem Englischen nach dem gleichbedeutenden Substantiv parliamentarian, in anderer Bedeutung bereits Ende des 18. Jahrhunderts
Beispiele:
[1] Vormittags kommen die Parlamentarier in Arbeitsgruppen zusammen und besprechen die Ausschusssitzungen.
[1] Malta stellt mit 400.000 Einwohnern fünf Europaabgeordnete, Deutschland mit ca. 80 Millionen 99 Parlamentarier.
[1] Die Bundesregierung hat offiziell zu der Kleinen Anfrage der Bündnis-90/Die-Grünen-Fraktion und mehrerer Parlamentarier Stellung bezogen.
[1] „Und in der Tatsache, dass nach Neuwahlen, wenn sich das Parlament neu konstituiert, der älteste Parlamentarier die erste Sitzung leitet, in der dann der Bundestagspräsident gewählt wird, der nicht mehr der Älteste sein muss und meist auch nicht ist.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch