Parole
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pa·ro·le, Plural: Pa·ro·len
Aussprache:
IPA [paˈʁoːlə]
Bedeutungen:
[1] Kennwort, Codewort (meist bei militärischen, polizeilichen, verbrecherischen oder anderweitig zu tarnenden, geheimzuhaltenden Handlungen)
[2] meist politische Losung, Motto, Wahlspruch
[3] abwertend: zur Aufwiegelung, Hetze, Provokation, geeignete Falschmeldung, Gerücht
Herkunft:
im 13. Jahrhundert von französisch parole „Wort, Spruch“ entlehnt, das wiederum über lateinisch parabola „Gleichnis, lehrhafte Erzählung“ auf griechisch παραβολή „Vergleichung, Gleichnis“ zurückgeht.
Synonyme:
[1] Codewort/ Kodewort, Deckwort, Identifikation, Identifikationsnummer, Identifikationswort, Kennung, Kennwort, Passwort
[2] Losung, Motto, Wahlspruch
Beispiele:
[1] „Halt! Parole?“ „Nullacht“ „Fünfzehn! Passieren!“
[1] „Noch war ich nicht lange durch den Sand marschiert, als ein Posten mich anrief und Parole forderte.“
[2] „Hier wird nicht gemeckert, hier gibt es Dampf, denn unsre Parole ist Klassenkampf!“ (Erich Weinert: „Der Rote Wedding“)
[2] „Die nächsten Parolen wollte er von dort ausgeben.“
[2] „Unsere Parolen verstummten.“
[2] „So lautet im Kampf ums Überleben die bittere Parole.“
[3] „Einfältigkeit oder Lust an der Provokation, auf Parolen brauner Wölfe im Schafspelz hereinzufallen?“ (Internet-Beleg ↗)
Übersetzungen: Substantiv, f:

Worttrennung:
Pa·role, kein Plural
Aussprache:
IPA [paˈʁɔl]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: von Saussure eingeführter Begriff für die Sprachverwendung (im Gegensatz zum Sprachsystem)
Herkunft:
von französisch paroleRede“; der französische Begriff ist nach Glück die Wiedergabe des deutschen Begriffs Rede.
Synonyme:
[1] Äußerung, Rede, Sprachverwendung
Gegenwörter:
[1] Langue, Sprachsystem
Beispiele:
[1] Man muss die Parole von den Regeln und Einheiten des Sprachsystems unterscheiden.
[1] „Unter dem Oberbegriff der Langage unterscheidet er dichtotomisch (…) zwischen Langue und Parole.
[1] „Mit der Distributionsanalyse ermittelt man die syntagmatischen Beziehungen, d. h. die Verbindbarkeit (auf der Ebene der Langue) und die Verbindung (auf der Ebene der Parole) des zu untersuchenden Elements mit anderen Elementen in der Redekette.“
[1] „Diese Einwände mögen zum Teil auf die meines Erachtens unzulässige saussuresche Abwertung der Parole abheben, sicherlich eine der folgenschwersten frühen Weichenstellungen des letzten Jahrhunderts.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch