Pascal
Substantiv, m, Vorname: Worttrennung:
Pas·cal
Aussprache:
IPA [pasˈkal]
Bedeutungen:
[1] männlicher Vorname
Herkunft:
von dem spätlateinischen Namen Paschalis „zu Ostern Geborener“ zu lateinisch pascha „Ostern“, dieses entlehnt aus hebräisch pesachPascha
Beispiele:
[1] Mein Sohn heißt Pascal.
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Pas·cal; Plural: Pas·cals
Aussprache:
IPA [pasˈkal]
Bedeutungen:
[1] französischsprachiger Familienname, Nachname
Beispiele:
[1] Frau Pascal ist ein Genie im Verkauf.
[1] Herr Pascal wollte uns kein Interview geben.
[1] Die Pascals fliegen heute nach Liverpool.
[1] Der Pascal trägt nie die Pullover, die die Pascal ihm strickt.
[1] Das kann ich dir aber sagen: „Wenn die Frau Pascal kommt, geht der Herr Pascal.“
[1] Pascal kommt und geht.
[1] Pascals kamen, sahen und siegten.
Substantiv, n:

Worttrennung:
Pas·cal, kein Plural
Aussprache:
IPA [pasˈkal]
Bedeutungen:
[1] Informatik: als Lernsprache konzipierte Programmiersprache für strukturierte Programmierung
Beispiele:
[1] Das Programm wurde in Pascal geschrieben.
Übersetzungen: Substantiv, n:

Worttrennung:
Pas·cal, Plural: Pas·cal
Bedeutungen:
[1] Physik: SI-Einheit des Drucks
Herkunft:
benannt nach Blaise Pascal → WP (1623–1662)
Beispiele:
[1] Ein Pascal ist der Druck, den eine Kraft von einem Newton auf eine Fläche von einem Quadratmeter ausübt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch