Passant
Substantiv, m:

Worttrennung:
Pas·sant, Plural: Pas·san·ten
Aussprache:
IPA [paˈsant]
Bedeutungen:
[1] Fußgänger; jemand der (zufällig) vorbeigeht
Herkunft:
Anfang des 18. Jahrhunderts von französisch passant „gehend, vorbeigehend“ oder italienisch passante entlehnt (vgl. auch passieren)
Beispiele:
[1] In dieser Stadt traue ich mich nachts nicht allein auf die Straße; es werden hier wahllos Passanten zusammengeschlagen.
[1] Zum Glück hatte ein Passant den Unfallhergang beobachtet.
[1] „An einem Tisch sitzen zwei Paare und blicken auf die Passanten.“
[1] „Junge Palästinenser stachen mit Messern auf Passanten ein, entführten Siedler oder versuchten, sie mit Autos zu überfahren.“
[1] „Sie wandte sich an Passanten.“
[1] „Schließlich reihte er sich in den Strom der Passanten ein, die sich nach Norden in Richtung Bahnhof bewegten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch