Pavillon
Substantiv, m:

Worttrennung:
Pa·vil·lon Plural: Pa·vil·lons
Aussprache:
IPA [ˈpavɪljɔŋ], auch: [ˈpavɪljɔ̃]
Bedeutungen:
[1] Architektur: ein frei stehendes, allseitig offenes oder zu öffnendes Gebäude oder Zelt
[2] ein Bettenbau eines Krankenhauses
[3] Nebengebäude einer Schule
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von französisch pavillon in der (veralteten) Bedeutung „Militärzelt“ entlehnt, über gleichbedeutendes mittelfranzösisches paveilun aus lateinisch papilionem, dem Akkusativ von papilio = „Zelt“, durch Vergleich aus dessen Grundbedeutung „Schmetterling“.
Beispiele:
[1] Dein Pavillon ist wunderbar mit vielen Blumen geschmückt.
[1] „Auf unserem Rückweg zum Pavillon erklang unter den Bäumen eine Polka.“
[1] „Sie schlenderten weiter durch den Park, an einem Pavillon vorbei, in dem eine Musikkapelle spielte.“
[3] „Über 2 Jahre entstand der Pavillon der für viele Schüler neuen Platz schafft!“ (sic!)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch