Perpendikel
Substantiv, n:

Worttrennung:
Per·pen·di·kel, Plural: Per·pen·di·kel
Aussprache:
IPA [pɛʁpɛnˈdiːkl̩]
Bedeutungen:
[1] sichtbares Pendel einer Pendeluhr
Herkunft:
im 16. Jahrhundert von lateinisch perpendiculumSenkblei“ entlehnt
Synonyme:
[1] Uhrpendel
Beispiele:
[1] Hinter Glas geschützt schwingt ein schön geschmücktes Perpendikel.
[1] „Der Regulator zerhackt mit seinem Perpendikel die Zeit in hörbare Teilchen.“
[1] „Diese Bewegung des kahlen, blanken Kopfes erinnert Lassehn plötzlich ab euíne groteske Reklamefigur, wie er sie früher oft in den Schaufenstern gesehen hat, ein dürres Mänchen mit großen, runden, hervorquellenden Augen, kahlem Schädel und dicken, aufgeworfenen Lippen, die sich mechanisch bewegten, während der Kopf wie ein umgekehrtes Perpendikel hin- und herschwang und eine Hand mit einem Stab gegen die Glasscheibe pochte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.044
Deutsch Wörterbuch