Pfeil
Substantiv, m:

Worttrennung:
Pfeil, Plural: Pfei·le
Aussprache:
IPA [p͡faɪ̯l]
Bedeutungen:
[1] Geschoss bestehend aus Rohr und Spitze, das mit einem Bogen abgeschossen wird
[2] figürlich: abstraktes Bild von [1] (bestehend aus Linie und Spitze), das auf etwas oder in eine Richtung zeigt
Herkunft:
mittel- und althochdeutsch: pfil, niederländisch: pijl, englisch: pile (Pfahl, Lanze, Grashalm) was auf einer frühen Entlehnung des lateinischen pilum (Wurfspieß) beruht.
Synonyme:
[1] Flitz
Beispiele:
[1] Die Indianer können mit dem Pfeil und Bogen auch Fische erlegen.
[1] „Die Rebellen kämpften mit Pfeilen, Macheten und Steinschleudern.“
[2] Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Pfeil nach links.
Redewendungen:
nicht alle Pfeile im Köcher haben
noch einen Pfeil im Köcher haben
seine Pfeile verschossen haben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch