pflanzen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
pflan·zen, Präteritum: pflanz·te, Partizip II: ge·pflanzt
Aussprache:
IPA [ˈp͡flant͡sn̩], norddeutsch: [ˈflant͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: zum Anwachsen einsetzen
[2] transitiv: hinsetzen, aufstellen
[3] transitiv, Österreich: jemanden zum Narren halten, jemanden an der Nase herumführen
Herkunft:
von mittelhochdeutsch pflanzen, althochdeutsch pflanzōn, eine Ableitung vom Substantiv, belegt seit der Zeit um das Jahr 800
Synonyme:
[1] einsetzen, anpflanzen
[2] hinsetzen, hinstellen
[3] irreführen, verschaukeln
Beispiele:
[1] Der Gärtner pflanzt schon früh im Jahr im Glashaus Gemüse.
[2] Der Bergsteiger pflanzt auf den Gipfel seine Landesfahne.
[3] Ich lass mich von dir doch nicht pflanzen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch