Philologie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Phi·lo·lo·gie, Plural: Phi·lo·lo·gi·en
Aussprache:
IPA [ˌfiloloˈɡiː]
Bedeutungen:
[1] Wissenschaft: Oberbegriff für alle Sprach- und Literaturwissenschaften
Herkunft:
von Philologe, aus griechisch: φίλος (phílos) „Freund“ und λόγος (lógos) „Wort“; der Philologe ist also "der Freund des Wortes"
Gegenwörter:
[1] Geschichtswissenschaft, Musikwissenschaft, Naturwissenschaft, Rechtswissenschaft, Sozialwissenschaft und viele andere
Beispiele:
[1] Die Philologie besteht aus vielen Einzelfächern.
[1] „Dennoch sind historische Wörterbücher noch selten zum Gegenstand wissenschaftlicher Forschung gemacht worden, sondern wurden vielmehr als empirische Instrumente, um nicht zu sagen: als Materialsteinbruch unterschiedlichster Ausprägungen der Sprachforschung - von der Philologie bis zur Computerlinguistik - sowie anderer Kulturwissenschaften genutzt.“
[1] „Dass sich das Werkchen doch erhalten hatte, grenzt an ein Wunder, und seine mühevolle Wiederentdeckung ist eine schöne Detektivgeschichte der Philologie.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch