Pier
Substantiv, m, f:

Worttrennung:
Pier, Plural: Piers
Aussprache:
IPA [piːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] massiver Hafendamm
Herkunft:
seit dem 19. Jahrhundert bezeugt; von gleichbedeutend englisch pier; aus französisch puiere, dies aus altfranzösisch appuyeStütze“; zu frühromanisch *podiarestützen
Synonyme:
[1] Mole
Beispiele:
[1] Wir treffen uns auf der Pier.
[1] „Wir gingen hinaus in die der Pier zugewandte Steuerbordnock, um den Schaden in Augenschein zu nehmen.“
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Pier, Plural: Pie·re
Aussprache:
IPA [piːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Köderwurm
Herkunft:
[1] von niederdeutsch; mittelniederdeutsch pīrās, eventuell aus dialektal norwegisch pirendünn, schmal“; weitere Herkunft dunkel
Synonyme:
[1] Pierwurm, Wattwurm, Sandwurm, Köderwurm
Beispiele:
[1] Der Brachvogel hat einen Pier am Wickel.
Übersetzungen: Substantiv, Toponym: Worttrennung:
Pier, kein Plural
Bedeutungen:
[1] Ortsteil der Gemeinde Inden im Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen
[2] Ortsteil von Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen
Beispiele:
[1] Pier bestand bis 1806 aus zwei einzelnen Dörfern: Pier und Bonsdorf.
[2] Pier wurde mit dem ersten Spatenstich am 26. November 2004 östlich des Langerweher Ortsteils Jüngersdorf auf einem etwa 26 Hektar großen Baugebiet mit 265 Grundstücken gegründet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch