Pik
Substantiv, n: Worttrennung:
Pik, Plural: Piks
Aussprache:
IPA [piːk]
Bedeutungen:
[1] Plural selten: Farbe im französischen Kartenblatt mit einem schwarzen Lindenblatt als Symbol
Herkunft:
von französisch: piqueSpieß, Pike“ (Uminterpretation des Lindenblatts zu einer Speerspitze)
Synonyme:
[1] deutsches Blatt: Grün, Laub, Gras (Grås), Schippen
Gegenwörter:
[1] Kreuz (Treff), Herz, Karo
Beispiele:
[1] Pik ist Trumpf.
[1] „Das Schwarz von Pik scheint zu zerlaufen.“
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Pik, Plural: Piks
Aussprache:
IPA [piːk]
Bedeutungen:
[1] Berggipfel, Bergspitze (in aus anderen Sprachen entlehnten Toponymen)
[2] kein Plural: heimlicher Groll
Herkunft:
von französisch picSpitze
über niederländisch von französisch pique „Rachegefühl, Groll
Synonyme:
[1] Gipfel, Spitze
[2] süddeutsch: Pick
Beispiele:
[1] Pik Kommunismus
[2] Vorsicht, ich glaube, der hat einen Pik auf dich!
Redewendungen:
[2] einen Pik auf jemanden haben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch