Piktogramm
Substantiv, n:

Worttrennung:
Pik·to·gramm, Plural: Pik·to·gram·me
Aussprache:
IPA [ˌpɪktoˈɡʁam]
Bedeutungen:
[1] bildliches Zeichen, das eine Information beinhaltet
Herkunft:
Neubildung auf der Grundlage von lateinisch pictus „gemalt“ und dem griechischen Wort γράφειν „schreiben“
Synonyme:
[1] Bildsymbol, Bildzeichen, Ikon, ikonisches Zeichen
Gegenwörter:
[1] Ideogramm, Logogramm, Phonogramm
Beispiele:
[1] Die chinesische Schrift entwickelte sich aus Piktogrammen.
[1] Die Steinzeitmenschen benutzten Piktogramme für ihre Höhlenmalerei, um ihre Erlebnisse niederzuschreiben.
[1] „Zur Genüge kennt man ja Piktogramme in Form von Verbotsschildern…“
[1] „Piktogramme haben gegenüber Schriftzeichen mehrere Vorteile: Sie sind international verständlich, sie sind Zeit sparend (sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben) und Platz sparend (beim Schreiben).“
[1] „Es sind Piktogramme, die jeweils auf einen Gegenstand oder ein bestimmtes Wesen hinweisen.“
[1] „Auch diese Höhlenmalereien sind Wörter, eine ganze Wand voller Piktogramme.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch