Pisse
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pis·se, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈpɪsə]
Bedeutungen:
[1] vulgär: flüssige Ausscheidung der Blase, Urin
[2] vulgär: ein Geschehen, Zustand, Umstand, der jemandem gar nicht gefällt
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 15. Jahrhundert belegt.
Ableitung vom Stamm des Verbs pissen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e
Synonyme:
[1] Harn, Urin, Pipi
[2] Scheiße, Mist
Gegenwörter:
[1] Exkrement, Kot, vulgär: Scheiße
Beispiele:
[1] Glaubst du etwa, ich werde hier die ganze Pisse am Boden wegwischen?
[1] „Die Pisse floß mir warm am linken Bein runter, innen am Oberschenkel und am Knie vorbei.“
[1] „Frustriert nahm er die nächstbeste Flasche, die er finden konnte, und schrubbte sich mit einer großen Bürste die Pisse von der Hose.“
[2] Diese ganze Pisse kotzt mich einfach nur an.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch