Placebo
Substantiv, n:

Worttrennung:
Pla·ce·bo, Plural: Pla·ce·bos
Aussprache:
IPA [plaˈt͡seːbo]
Bedeutungen:
[1] Medikament, das keinen Wirkstoff enthält, aber einem existierenden Medikament vom Aussehen her ähnelt und einen Placeboeffekt, sprich eine suggestive Wirkung, erzielen kann
Herkunft:
lateinisch: placere „gefallen“, placebo „ich werde gefallen“
Synonyme:
[1] Scheinarznei, Scheinmedikament
Gegenwörter:
[1] Verum
[1] Nocebo
Beispiele:
[1] Ein Placebo dient einerseits als Kontrollmittel bei der Erforschung von Arzneimitteln, andererseits als Suggestiv-Therapeutikum.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.055
Deutsch Wörterbuch