Po
Substantiv, m:

Worttrennung:
Po, Plural: Pos
Aussprache:
IPA [poː]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Gesäß (menschlicher Körperteil, auf dem gesessen wird)
Herkunft:
[1] Kurzform vom: Popo, einer im 17. Jahrhundert eingebürgerten kindersprachlichen Reduplikation von Podex, dieses vom lateinischen podex „Hinterteil“, zu pederefurzen
Synonyme:
[1] Hintern, Hinterteil, Podex, Popo, Pöter; siehe auch:
Beispiele:
[1] Beim Glatteis gestern bin ich ausgerutscht und auf den Po gefallen.
[1] „Diesen Po musste man haben, den oder keinen.“
[1] „Die Männchen anderer Affenarten tragen die auffällige Farbe, die den Weibchen signalisieren soll, was für potente Kerle sie sind, am Po.“
[1] „Almuth lachte und kniff ihn in den Po.“
Übersetzungen: Substantiv, m, Toponym:

Worttrennung:
Po, kein Plural
Aussprache:
IPA [poː]
Bedeutungen:
[1] Geografie: mit 652 km Länge der längste Fluss Italiens
Herkunft:
Der Name Po - lateinisch Padus - geht nach Kastner auf einen römisch-gallischen Pflanzennamen Padi „Pinien“ zurück
Beispiele:
[1] Der Po ist der größte Fluss Italiens.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch