Polymer
Substantiv, n:

Worttrennung:
Po·ly·mer, Plural: Po·ly·me·re
Aussprache:
IPA [poliˈmeːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Chemie: langkettiger Kohlenwasserstoff, zusammengeknüpft aus vielen kurzkettigen Kohlenwasserstoffen
Herkunft:
Zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern πολύςviel“ und μέροςTeil“ gleichbedeutend mit: sehr viele Teilchen an einander oder aus sehr vielen Teilen bestehend
Beispiele:
[1] „Bislang haben die Forscher mit zwei verschiedenen Arten von Polymeren experimentiert und deren Wechselwirkung mit der Pellikel untersucht.“
[1] Die Mikrostruktur der Polymere ist durch Kettenmoleküle gekennzeichnet, dies fordert spezielle Herstellungsverfahren und bringt besondere Eigenschaften mit sich.
[1] Ein Polymer kann aus gleichen Monomeren bestehen, es ist jedoch genauso möglich, dass die Bestandteile eine Anzahl von verschiedenen Monomeren sind.
[1] „Seine Dissertation hatte Polymere zum Thema, womit er sich im Laufe seiner Promotion über vier Jahre beschäftigt hatte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch