Porto
Substantiv, n:

Worttrennung:
Por·to, Plural 1: Por·tos, Plural 2: Por·ti
Aussprache:
IPA [ˈpɔʁto]
Bedeutungen:
[1] Kosten, die für Postsendungen fällig werden
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von italienisch porto „wörtlich: das Tragen“ entlehnt
Beispiele:
[1] Du musst das Porto bezahlen.
[1] „Eos investiert für ein Preisrätsel nie mehr als das Porto einer Postkarte.“
[1] „Abgesehen von der Reduzierung des Portos wurde für die Vorausbezahlung des Portos geworben, indem man für die Bezahlung durch den Empfänger das Porto erhöhte.“
[1] „Es ist eine der ersten Ausgaben aus dem Jahr 1867 und das Porto ist in englischen Schilling angegeben.“
Übersetzungen: Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Por·to, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈpɔʁto]
Bedeutungen:
[1] Geografie: die zweitgrößte Stadt Portugals im Nordwesten des Landes an der Atlantikküste
Beispiele:
[1] „Schon seit der Zeit der römischen Besatzung vor allem eine kommerzielle Hafenstadt, entwickelte sich Porto im Zeitalter der europäischen Expansion zu einer der bedeutendsten europäischen Handelsmetropolen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch