Postkutsche
Substantiv, f:

Worttrennung:
Post·kut·sche, Plural: Post·kut·schen
Aussprache:
IPA [ˈpɔstˌkʊt͡ʃə]
Bedeutungen:
[1] historisch: Kutsche, mit der man früher Personen und Postsendungen beförderte
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Post und Kutsche
Beispiele:
[1] „In Postkutschen mit blauseidenen Vorhängen fährt man im Schritt steile Landstraßen hinauf und lauscht dem Lied des Postillions, […].“
[1] Die Wachauorte waren bis 1909 nur mit der Postkutsche zu erreichen.
[1] Schon vor hundert Jahren wusste jedes Kind aus seinen Bilderbüchern: Die Schnecke bringt den Waldtieren die Post. Ein Bild, das noch viel weiter zurückreicht, in die Zeit der Postkutschen.
[1] Eine alte Postkutsche aus dem 18. Jahrhundert ist am Sonntag von Triest in Richtung Wien abgefahren.
[1] „Die Einführung der Postkutschen stellte eine epochale Neuerung im Verkehrs- und Postwesen dar.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch