Prädestination
Substantiv, f:

Worttrennung:
Prä·de·s·ti·na·ti·on, kein Plural
Aussprache:
IPA [pʁɛdɛstinaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Theologie: das Konzept der Vorherbestimmung, nach dem das Schicksal aller Menschen und der gesamten Welt durch Gott von Anfang an vorherbestimmt ist
Herkunft:
von dem kirchenlateinischen praedestinatio, der Substantivierung des lateinischen Verbs praedestinare „vorherbestimmen“, zusammengesetzt aus lateinisch prae „vor, vorher“ und lateinisch destinare „festmachen, beschließen“
Synonyme:
[1] Vorherbestimmung
Beispiele:
[1] „Eine Prädestination sollte es sein, weil derselbe Gott den Erwählten das Geschenk seiner Gnade, den verworfenen die gerechte Vergeltung für die von ihm vorgesehenen Sünden prädestinirt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch