Praktik
Substantiv, f:

Worttrennung:
Prak·tik, Plural: Prak·ti·ken
Aussprache:
IPA [ˈpʁaktɪk]
Bedeutungen:
[1] Tätigkeit: die Anwendung von bestimmten Handlungen, Taten von Menschen
Herkunft:
über spätlateinisch practice ? → la /practica „Ausübung“, vergleiche klassisch-lateinisch practicus „technisch“, entlehnt aus dem altgriechischen πρακτική, zu dem Adjektiv πρακτικός, vergleiche praktisch, Praktikum
Synonyme:
[1] Arbeitsweise, Ausübung, Behandlungsweise, Handhabung, Handlungsweise, Methode, Praxis, Taktik, Technik, Verfahrensweise, Vorgehensweise
[1] Kniff, Trick
[1] umgangssprachlich: Dreh
[1] abwertend: Manöver
Gegenwörter:
[1] Theorie
Beispiele:
[1] Die Praktiken der Banken müssen sich ändern, wie die Finanzkrise zeigt.
[1] „Wir sind auch Zeugen zunehmender Versuche extremistisch religiöser Kräfte, ihre monopolistischen Praktiken auf verschiedene Lebensbereiche auszudehnen und andere religiöse Denominationen anzugreifen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch