Projektion
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pro·jek·ti·on, Plural: Pro·jek·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [pʁojɛkˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] meist vergrößerte Abbildung eines Bildes, oft auf eine Leinwand
[2] Geometrie: Darstellung auf einer Fläche
[3] Psychologie: gedankliches Bilden einer Vorstellung, Erwartung, Illusion auch eigener Gefühle und Wünsche,.. auf Situationen, Umgebungen, andere Personen,…
Herkunft:
von lateinisch proiectio „das Hervorwerfen“ entlehnt
Synonyme:
[1] Abbildung
[3] Übertragung
Beispiele:
[1] Erst die Projektion des kleinen Fotos auf die Leinwand machte viele Details deutlich.
[2] Eine Projektion kann nur die Zahlen 0 und 1 als Eigenwert haben.
[3] Er war mit seinen negativen Projektionen auf sich selbst zurückgeworfen.
[3] Projektion bedeutet, eigene Anteile an sich nicht zu sehen, sondern sie auf den anderen zu transferieren und dort zu bekämpfen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch