Protuberanz
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pro·tu·be·ranz, Plural: Pro·tu·be·ran·zen
Aussprache:
IPA [pʁotubeˈʁant͡s]
Bedeutungen:
[1] Astronomie, meistens Plural: Massenauswurf des solaren Plasmas
[2] Medizin, Anatomie: höckerartiger Vorsprung an Knochen oder Organen
Herkunft:
Entlehnung aus dem Spätlateinischen vom Verb protuberareanschwellen, hervortreten“ mit dem Suffix -anz
Synonyme:
[2] Knochenvorsprung, Protuberantia
Beispiele:
[1] Bei einer Mondfinsternis kann man die Protuberanzen beobachten.
[1] Wissenschaftler der Universitäten Göttingen und Paris haben jetzt gezeigt, dass diese Doppler-Formel in Protuberanzen nicht angewandt werden kann.
[2] Manche Blutungen verkalken und bilden eine knöcherne Protuberanz, die sich ebenfalls langsam zurückbildet.
[2] Alle Embryos haben eine Art Knospe, die man als Wölbung oder auch Protuberanz bezeichnen kann.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch