Provisorium
Substantiv, n:

Worttrennung:
Pro·vi·so·ri·um, Plural: Pro·vi·so·ri·en
Aussprache:
IPA [pʁoviˈzoːʁiʊm]
Bedeutungen:
[1] etwas nur vorläufig in Ordnung Gebrachtes
Herkunft:
im 19. Jahrhundert latinisierend vom Adjektiv provisorisch abgeleitet, dem letztlich lateinisch providere „vorhersehen, vorsorgen“ zugrunde liegt.
Beispiele:
[1] „Island ist geologisch gesehen noch ein Provisorium, eine junge Insel in der Pubertät, die ständig ihre Form verändert.“
[1] „Doch dieses Provisorium wird zum Dauerzustand.“
[1] „Für Kiew war die Präsenz der russischen Schwarzmeerflotte ein Provisorium.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch