Psalm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Psalm, Plural: Psal·men
Aussprache:
IPA [psalm]
Bedeutungen:
[1] Judentum, Christentum: Gebet/Lied aus dem Buch der Psalmen, dem Psalter
Herkunft:
mittelhochdeutsch „psalm(e)“, althochdeutsch „psalm(o)“, „salm(o)“. Im 8. Jahrhundert als lateinisch psalmus entlehnt, das auf altgriechisch ψσαλμός „Lied, Gesang, Harfenspiel“ zurückgeht
Beispiele:
[1] In der Kirche wurde ein Psalm gesungen.
[1] „Vielleicht habe ich den Psalm nicht ganz wortgetreu im Gedächtnis behalten, obgleich ich ihn nachher noch oft gelesen habe…“
[1] „Die Leute im Saal schlagen geflissentlich den Psalm auf - sodass durch den Raum ein sanfter Hauch weht - und stimmen sodann in den Gesang ein.“
[1] „Nachdem Sloan einen guten Tag gewünscht und den Hut abgenommen hatte, fragte er, ob er einen Psalm singen dürfe.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.040
Deutsch Wörterbuch