Psyche
Substantiv, f:

Worttrennung:
Psy·che, Plural: Psy·chen
Aussprache:
IPA [ˈpsyːçə]
Bedeutungen:
[1] Gesamtheit der bewussten und unterbewussten Vorgänge des Gehirns; des Denkens und des Fühlens
[2] Möbel aus niedrigem Unterschrank und Spiegel
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von griechisch PaulaMeh/Üx entlehnt, ursprünglich „Atem, Hauch“, dann als Sinnbild der Belebtheit (vergleiche auch Odem) in der Bedeutung „Leben, Lebenskraft, Seele, Geist, Gemüt“ von den antiken griechischen Philosphen verwendet
Synonyme:
[1] Geist, religiös: Seele
Gegenwörter:
[1] Physis
Beispiele:
[1] „Wie reagiert die Psyche des Straßenbahnkondukteurs auf ein Douceur von ungewöhnlichem Ausmaße, das zum Beispiel mehr als dreimal so groß ist als der Fahrpreis und siebenmal so groß als das Normaltrinkgeld!“
[1] „Epel und Blackburn konnten auch den Einfluss der Psyche belegen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch