Quartier
Substantiv, n:

Worttrennung:
Quar·tier, Plural: Quar·tie·re
Aussprache:
IPA [kvaʁˈtiːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Örtlichkeit, an der jemand unterkommt
[2] Teil einer Stadt
Herkunft:
im 16. Jahrhundert von französisch quartier entlehnt, das auf lateinisch quartarius „das Viertel“ zurück geht
Synonyme:
[1] Domizil, Unterkunft; siehe auch:
[2] Kiez, Stadtteil, Viertel
Beispiele:
[1] Alle Quartiere sind belegt.
[1] „Wir erkundigten uns ungesäumt hergebrachterweise, was für Quartier, Tisch, Wein, Frühstück und sonstiges Bestimmbare zu bezahlen sei.“
[1] „Während die allermeisten Teilnehmer in Zelten und Massenunterkünften Quartier finden, hat Gerhard einmal mehr das große Los gezogen.“
[1] „Gilli kam die Straße entlang, verschränkte die Arme wie jemand, der friert, ging in Richtung zu ihrem Quartier und winkte gequält.“
[1] „Schlump und Jolles gingen in die Stadt, um sich nach einem Quartier umzusehen, die anderen räumten aus.“
[2] In diesem Quartier wohnen viele Menschen mit Migrationshintergrund.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch