Quatsch mit Soße
Redewendung, Wortverbindung: Worttrennung:
Quatsch mit So·ße
Aussprache:
IPA [ˈkvat͡ʃ mɪt ˌzoːsə]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich salopp abwertend, emotional verstärkend: (eine Behauptung oder dergleichen) zurückweisende Entgegnung im Sinne von „großer Unsinn“, „völliger Unsinn“, „unsinniges Gerede“ oder interjektiv im Sinne von „So ein Unsinn!“, „Welch ein Unsinn!“
Herkunft:
Seit wann genau die Redewendung in Gebrauch ist, darüber gibt es widersprüchliche Angaben: Einerseits soll sie seit dem späten 19. Jahrhundert bezeugt sein; andererseits sei sie erst im 20. Jahrhundert aufgekommen. Die redensartliche Wendung könnte von der Ankündigung auf der Speisekarte »Pudding mit Tunke« herrühren. Der Zusatz »Soße« könnte aber vielleicht auch die Senftunke meinen, da sie die Speise pikanter, aber nicht gehaltvoller macht. Ebenso wahrscheinlich könnte das Wort hier scherzhaft im Sinne von »das ist der Gipfel«, »das ist die Krone« stehen.
Synonyme:
[1] umgangssprachlich: Mumpitz mit Sauce, Quark mit Soße
Beispiele:
[1] „Bei der Auswahl, so Wunderlich, wurde erneut Wert auf die Abgrenzung von beliebiger Comedy-Ware gelegt, wie sie derzeit vermehrt bei Privatsendern, aber auch in den öffentlich-rechtlichen Anstalten vorkomme: ‚Wir suchen Kabarett mit dem politischen 'K` und nicht Quatsch mit Soße, der eine große Bedrohung in diesem Metier darstellt‘.“
[1] „Fernsehen ist Quatsch mit Soße, sagt Neil Postman.“
[1] „Doch die Frage nach einem ‚Putsch‘ bezeichnet Beck als ‚Quatsch mit Soße‘.“
Übersetzungen:

Es sind nur äquivalente Übersetzungen anzuführen. Alle adäquaten Übersetzungen finden sich im Eintrag »Unsinn#Übersetzungen|Unsinn«[1] m.

  • russisch (ISO 9): [1] чепуха на постном масле ‚Quatsch mit Pflanzen-/Speiseöl‘



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch