Querschnitt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Quer·schnitt, Plural: Quer·schnit·te
Aussprache:
IPA [ˈkveːɐ̯ˌʃnɪt]
Bedeutungen:
[1] ebener Schnitt eines Körpers im Winkel von 90° zu dessen Längsachse
[2] möglichst repräsentative Auswahl/Zusammenfassung aus einer Gesamtheit
Herkunft:
Determinativkompositum aus quer und Schnitt
Synonyme:
[1] querer Durchschnitt
[2] Überblick, Synopse, Überschau
Gegenwörter:
[1] Längsschnitt
Beispiele:
[1] „Gläser passten da allerdings nur hinein, wenn sie im Querschnitt weniger als fünf Millimeter messen würden“. (Quelle: Die Welt 2001)
[1] „Und der Urmeter, nun aus 90 Prozent Platin und zehn Prozent Iridium mit kreuzförmigem Querschnitt, bezog im Pavillon de Breteuil in Sévres bei einer Temperatur von Null Grad Celsius Quartier.“ (Quelle: DIE WELT 2000)
[2] Das Buch gibt einen Querschnitt durch die Geschichte der Wissenschaft.
[2] „Ein Querschnitt durch die Bevölkerungsschichten von Norrebro scheint hier versammelt“. (Quelle: DIE WELT 2000)
[2] „Im Veranstaltungssaal wird ein Querschnitt durch das Hamburger Kulturleben gezeigt.“ (Quelle: DIE WELT 2000)
[2] Für die Untersuchung wurde ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung ausgewählt.
Redewendungen:
[2] im Querschnitt
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch