Quittung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Quit·tung, Plural: Quit·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈkvɪtʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Empfangsbestätigung, Zahlungsbestätigung
[2] übertragen: Konsequenz für bestimmtes Handeln
Herkunft:
spätmittelhochdeutsch quit(t)unge, belegt seit dem 15. Jahrhundert
Beispiele:
[1] Die Quittungen sollte man für spätere Garantieansprüche sorgfältig aufbewahren.
[1] „Ihre Hand umklammerte einen Zettel, eine Quittung des Lebensmittelhändlers, mit einer Adresse auf der Rückseite.“
[1] „Ein Stück außerhalb der Stadt Mzcheta kommen wir wieder an einen Schlagbaum, wo Karnej die Quittung für bezahltes Weggeld vorzeigen muß.“
[2] Als Quittung für sein schlechtes Benehmen wurde er einfach ignoriert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch