Räuber
Substantiv, m:

Worttrennung:
Räu·ber, Plural: Räu·ber
Aussprache:
IPA [ˈʁɔɪ̯bɐ]
Bedeutungen:
[1] Person, die einer anderen Person rechtswidrig und unter Androhung oder auch Anwendung von Gewalt etwas wegnimmt
[2] spaßhaft (zu einem Kind) für Schelm, Schlingel
[3] Tier, das andere Tiere frisst
Herkunft:
mittelhochdeutsch roubære, röubære, röuber, althochdeutsch roubāri, belegt seit dem 11. Jahrhundert.
strukturell: Substantiv zu rauben, Ableitung mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er
Synonyme:
[1] Bandit, Dieb, Ganove
[2] Schelm, Schlingel
[3] Raubtier
Beispiele:
[1] Der Räuber wurde für seine Tat verurteilt.
[1] „Damals war auch die Soldatensprache weitgehend identisch mit dem Jargon der Räuber.“
[1] „Am Ende sagt der Karl sich von den Räubern los.“
[2] Du kleiner Räuber, hast du mich schon wieder hereingelegt?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch