Rechner
Substantiv, m:

Worttrennung:
Rech·ner, Plural: Rech·ner
Aussprache:
IPA [ˈʁɛçnɐ]
Bedeutungen:
[1] allgemein: Gerät, das mathematische oder logische Operationen ausführt
[2] hochtechnologische Rechenmaschine
[3] tragbares technisches Hilfsmittel zur Lösung mathematischer Aufgaben
[4] eine Person, die eine Sache genau durchrechnet oder kalkuliert
Herkunft:
Ableitung (Derivation) zum Stamm des Verbs rechnen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er
Synonyme:
[1, 2] Datenverarbeitungsanlage, Rechenmaschine
[2] Computer, Elektronenrechner, Rechenanlage; umgangssprachlich: Elektronengehirn/Elektronenhirn, Kiste, Maschine (kurz für Rechenmaschine), Rechenknecht, System; englisch: PC, Personalcomputer, Personal Computer;
[3] Kalkulator, Rechengerät
Gegenwörter:
[2] Logarithmentafel
Beispiele:
[1] Dieser Rechner kann zwei Zahlen addieren.
[2] Die schnellsten Rechner der Welt stehen in den USA.
[2] „Es ist beeindruckend, dass Frauen mehr Zeit investieren als Männer, um für sich den richtigen Rechner zu finden.“
[2] „Jana hatte sich an ihren Rechner gesetzt, die Stundenpläne weggeklickt.“
[3] Ab der fünften Klasse brauchen viele Schüler einen Rechner in der Schule.
[3] „Zufrieden mit der Reiseplanung klappte ich den Rechner zu und nahm den Aufzug in mein Zimmer im fünften Stock.“
[4] Er ist ein kühler Rechner.
[4] „Dort an der Alster leben nur Geschäftsleute, die nüchterne Rechner sind.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch