Reinheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Rein·heit, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʁaɪ̯nhaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Abwesenheit von Schmutz und Dreck
[2] Messlatte für die Sauberkeit eines Menschen/Gebäudes/etc.
[3] Chemie, Physik: Abwesenheit von Fremdkörpern in einem Stoff
[4] Optik: Reinheit einer Farbe (Farbreinheit)
[5] Stereochemie: optische Reinheit
[6] Religion: Abwesenheit des Bösen in einem Menschen
[7] Musik: Oktavreinheit, Klangreinheit
[8] Instrumentenkunde: Bundreinheit
[9] Weinkultur: Sortenreinheit
[10] Bereich der Sprachpflege: Sprachreinheit
[11] Militärwesen: Waffenreinheit
[12] Tierzüchtung: Reinheit einer Rasse
Herkunft:
[1, 2] Nominalisierung des Adjektivs rein mit dem Suffix -heit
Synonyme:
[1, 2] Sauberkeit, Ordentlichkeit
[10] Sprachreinheit
Beispiele:
[1] Er ist sehr auf Reinheit bedacht.
[2] Die Reinheit bei dir lässt zu wünschen übrig.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch