Reiseroute
Substantiv, f:

Worttrennung:
Rei·se·rou·te, Plural: Rei·se·rou·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁaɪ̯zəˌʁuːtə]
Bedeutungen:
[1] Gesamtheit der Wegstrecken einer Reise
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Reise und Route
Beispiele:
[1] „Man braucht keine Kursbücher, Atlanten und Baedeker zu wälzen und eine Reiseroute auszutüfteln, die nachher doch nicht stimmt oder enttäuscht;…“
[1] „Manch einer hatte vorgeschlagen, unsere Reiserouten zusammenzulegen, sowohl zur Zerstreuung als auch zur Sicherheit.“
[1] „Heines Reiseroute läßt sich nachvollziehen.“
[1] „Als meine Abreise vor einigen Monaten unaufhaltsam näher gerückt war, hatte ich dann doch einige Überlegungen zur Reiseroute angestellt.“
[1] „Die Stadt lag an den Reiserouten der Jesuiten zu ihren Missionsgebieten in den Anden und an den Quellflüssen des Amazonas.“
Übersetzungen:
  • russisch: [1] маршрут поездки m



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch