Reue
Substantiv, f:

Worttrennung:
Reue, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʁɔɪ̯ə]
Bedeutungen:
[1] Bedauern über die eigene Tat, Selbstschuldbewusstsein
[2] Justiz: ein Milderungsgrund bei der Strafbemessung
Herkunft:
mittelhochdeutsch ri(u)we, althochdeutsch (h)riuwa, westgermanisch *hreuwō, belegt seit dem 8. Jahrhundert
Beispiele:
[1] Voll Reue über seine Tat, entschuldigte er sich.
[2] Er zeigte tätige Reue, wodurch die Strafe gering ausfallen konnte.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch