Riß
Toponym, f:

Worttrennung:
Riß, kein Plural
Aussprache:
IPA [ʁɪs]
Bedeutungen:
[1] Nebenfluss der Donau in Oberschwaben
Beispiele:
[1] Fahr mit mir die Riß hinunter!
Übersetzungen: Toponym, n:

Worttrennung:
Riß, kein Plural
Aussprache:
IPA [ʁɪs]
Bedeutungen:
[1] Steilhang am Mittelgebirgsplateau Mansfelder Platte
Beispiele:
[1] „Am Steilhang Riß zwischen Wormsleben und Seeburg liegt das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands.“
[1] „Das Dorf liegt 800 m nördlich von Lüttchendorf am Fuß des Riß, einem Steilhang.“
[1] „Am Steilhang Riß zwischen Wormsleben und ►Seeburg am Süßen See liegt das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands.“
[1] „Sie ist, ähnlich der größeren Querfurter Platte im Süden, ein nur ca. 200m hohes Mittelgebirgsplateau und wird begrenzt durch das Saale- und das Salzatal im Osten, den Steilhang Riß, beziehungsweise die Eislebener Niederung im Süden und den Mansfelder Grund, den Regenbeck […] und das Tal der Wipper […].“
[1] „Das Riß bei Wormsleben. Das Riß ist ein Steilhang im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt.“
Übersetzungen:
[1] Wikipedia-Artikel „Riß (Steilhang)“
[1] Mansfelder Platte ↗
  • Sources:




Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch