Riese
Substantiv, m:

Worttrennung:
Rie·se, Plural: Rie·sen
Aussprache:
IPA [ˈʁiːzə]
Bedeutungen:
[1] mythologisch: großes menschenähnliches Wesen
[2] übertragen: sehr großer Mensch
[3] Astronomie: großer Stern
[4] Adam Riese: sprichwörtlich bekannter deutscher Mathematiker, meist im Zusammenhang der Redewendung "nach Adam Riese" verwendet
[5] umgangssprachlich: größter in einer Währung verfügbarer Geldschein
Herkunft:
[1–3] mittelhochdeutsch rise, althochdeutsch risi, riso, germanisch *wrisja- m „Riese“. Belegt seit dem 9. Jahrhundert.
Synonyme:
[1] Gigant, Titan
[2] Hüne, Goliath
Gegenwörter:
[1] Zwerg, Gnom
[2] Zwerg, Winzling, Wicht
[3] Zwerg, Neutronenstern
Beispiele:
[1] Im Märchen besiegt das tapfere Schneiderlein zwei Riesen.
[1] „Der Sage nach rastete einst ein vom weiten Weg ermüdeter Riese auf der Felskante des Sonnenstein und schüttete währenddessen den Sand aus seinen Siebenmeilenstiefeln.“
[2] Der Boxer war ein Riese, über zwei Meter groß.
[2] „Der Mann war ein wahrer Riese und schien tot zu sein.“
[2] „Der Besitzer, ein schlanker Riese mit glänzendem Gesicht und roter Baseballmütze, hieß Sidimé und bewohnte selbst eines der acht Zimmer.“
[3] Aldebaran gehört zur Klasse der Roten Riesen.
[4] Das ist so nach Adam Riese.
[5] Das gebrauchte Auto soll sechs Riesen kosten.
Redewendungen:
[2] ein abgebrochener Riese (spöttisch)
[4] nach Adam Riese: den mathematischen Gesetzen gehorchend (scherzhaft)
Übersetzungen: Substantiv, f:

Worttrennung:
Rie·se, Plural: Rie·sen
Aussprache:
IPA [ˈʁiːzə]
Bedeutungen:
[1] süddeutsch, österreichisch: Holzrutsche, in der das geschlagene Holz ins Tal transportiert wird
Herkunft:
entstanden aus althochdeutsch rīsanabfallen, niederfallen, stürzen“, belegt seit dem 14. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Holzriese
Beispiele:
[1] Die Riesen dienen dem Transport von Holz.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch