Rindfleisch
Substantiv, n:

Worttrennung:
Rind·fleisch, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʁɪntˌflaɪ̯ʃ]
Bedeutungen:
[1] Nahrungsmittel, Gastronomie: das zubereitete oder zur Zubereitung vorgesehene Fleisch vom Rind
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Rind und Fleisch
Gegenwörter:
[1] Geflügelfleisch, Lammfleisch, Schweinefleisch, Hammelfleisch, Hühnerfleisch,Pferdefleisch, Wildfleisch
Beispiele:
[1] Rindfleisch ist nach wie vor sehr beliebt.
[1] „Rindfleisch war billig, das konnten sich viele Muslime leisten, Wasserbüffel ist fettig und schmeckt nicht.“
[1] „Zu Mittag kam die Feldküche mit Rindfleisch.“
[1] „In der Bucht von Biskaya trafen wir einen Amerikaner, der uns ein Fass Rindfleisch verkaufte, das für den Rest der Fahrt reichte.“
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Rind·fleisch, Plural: Rind·fleischs
Aussprache:
IPA [ˈʁɪntˌflaɪ̯ʃ]
Bedeutungen:
[1] deutschsprachiger Familienname, Nachname
Beispiele:
[1] Frau Rindfleisch ist ein Genie im Verkauf.
[1] Herr Rindfleisch wollte uns kein Interview geben.
[1] Die Rindfleischs fahren heute nach Köln.
[1] Der Rindfleisch trägt nie die Pullover, die die Rindfleisch ihm strickt.
[1] Das kann ich dir aber sagen: „Wenn die Frau Rindfleisch kommt, geht der Herr Rindfleisch.“
[1] Rindfleisch kommt und geht.
[1] Rindfleischs kamen, sahen und siegten.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch