Ruhrpott
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ruhr·pott, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʁuːɐ̯ˌpɔt]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Ballungsraum in Nordrhein-Westfalen, der Kernbereich liegt zwischen Duisburg und Dortmund begrenzt durch Rhein, Lippe und Ruhr mit etwa 5,3 Millionen Einwohnern
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Namen Ruhr und dem Substantiv Pott
Synonyme:
[1] Kohlenpott, Revier, Ruhrgebiet
Beispiele:
[1] „Der Mann, der in der deutschen Nationalmannschaft spielt und bei Real Madrid sein Geld verdient, ist im Ruhrpott geboren.“
[1] „Wir Kinder im Ruhrpott haben die Berliner Türken dagegen immer beneidet.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch